Praxis für Klassische Homöopathie - Dorntherapie  Karin Maria Gamperl |  Kräuterstr. 10 | 82515 Wolfratshausen | Tel.: 0 81 71 / 2 62 78 | E-Mail: info[@]heilpraktiker-gamperl-wolfratshausen.de

HOME
HOMÖOPATHIE
MANUELLE THERAPIE
PRAXIS
VITA
ALLERGIEN
INFLUENZA
DIÄT
ENTSCHLACKEN
LEXIKON
HAUSAPOTHEKE
LINKS
KONTAKT
IMPRESSUM
DATENSCHUTZ

ALLERGIEN

Allergie ist eine Überempfindlichkeitsreaktion, die durch eine Immunantwort gegen ansonsten harmlose Antigene ausgelöst wird

ALLERGIEN

Geplagt durch Allergien und Heuschnupfen ?

Jedes Jahr zeigen sich bei Millionen von Menschen im Frühjahr ähnliche Symptome: mit den ersten Sonnenstrahlen leiden sie zunehmend durch Pollenflug an so genanntem Heuschnupfen. Bei starker Ausprägung ist eine medikamentöse Behandlung angezeigt, wobei jeder Patient „seinen“ Heuschnupfen hat!

Bei dem einen stehen die Symptome mit Tränen und Jucken im Vordergrund, bei dem anderen ist die Nase dauerhaft zugeschwollen, der dritte reagiert sogar schon mit Reizhusten und asthmatischer Atmung.

Das Therapieangebot ist sehr vielfältig, schulmedizinisch wie auch naturheilkundlich bieten sich verschiedene Möglichkeiten an.
Als Ursache der zunehmenden Allergiebereitschaft und Heuschnupfenerkrankungen, zeigen sich in der Regel eine genetisch bedingte Vorbelastung, und ein überfordertes Immunsystem durch Einflüsse der Umwelt und Ernährung.

HEUSCHNUPFEN

Die Behandlung mit homöopathischen Mitteln bietet 2 Möglichkeiten an:

1.) Im akuten Fall können gut gewählte Mittel die vorherrschenden Symptome nebenwirkungsfrei lindern. Viele Patienten machen auch bei der Selbstbehandlung erste Erfahrungen und spüren die wohltuende Wirkung der kleinen Kügelchen oder Tropfen. Doch Vorsicht: verschwundene Symptome bedeuten nicht auch das Verschwinden der Erkrankung. Mit der nächsten Saison sind die Beschwerden meist wieder da, ähnlich oder sogar schlimmer. Jetzt wäre es der richtige Zeitpunkt, die Behandlung in die Hände eines erfahrenden Therapeuten zu legen.

2.) Der Homöopath behandelt den Heuschnupfen als eine chronische Krankheit. Der Verlauf der Behandlung muss genau beobachtet werden, um z. B. einen Etagenwechsel zu vermeiden - das bedeutet: der Heuschnupfen geht, das Asthma kommt.... Diese chronische Erkrankung bedarf einer konstitutionellen Therapie. Der Patient mit all seinen individuellen Symptomen und Beschwerden erhält ein Einzelmittel, das sowohl die akuten Beschwerden wie auch die miasmatische Konstitution (familiäre Disposition) mit einbezieht. Nur so lässt sich eine dauerhafte Besserung erwarten. Natürlich stören auch hier die homöopathischen Mittel andere Medikamente nicht und können begleitend eingenommen werden.

Der Beginn der Behandlung ist jederzeit möglich.

Damit auch Sie in Zukunft den Frühling genießen können...



Praxis für Klassische Homöopathie - Dorntherapie, Heilpraktikerin Karin Maria Gamperl, Kräuterstr. 10, 82515 Wolfratshausen, Telefon und Fax: 0 81 71 / 2 62 78  Heilpraktiker, Heilpraktik, Heilpraktikerin, Heilpraxis, Naturheilpraxis, Homöopathie, Klassische Homöopathie, Dorn-Therapie, Therapiekissen - Schwingkissen nach Rolf Ott, Naturheilverfahren, Naturheilkunde, Rückenleiden, Rückenschmerzen, Blockaden, Gesundheit, Krankheit, Homöopathie, Dorn, Wirbel, Gelenk, Symptome, Therapie, Heilung, Gamperl, Wolfratshausen, Geretsried, Bad Tölz, Starnberg, Icking, Eurasburg, Gelting, Egling, Sauerlach, Heilpraktiker, Sprechzeiten, Dorntherapie,

Fotos:  Die Dame: Rainer Sturm / Pixelio.de | Alle anderen Fotos: siehe Bildnachweis

© Webdesign-Unterberger.de